mmklogo
mmk pedagogy mmk meditation mmk presentation mmk contact mmk about me
"Wo es Frieden und Meditation gibt, da herrscht weder Sorge, noch Zweifel."
- Franz von Assisi -
Was ist Meditation?
Bewusstes Atmen
Meditationskurse
Mobiler Service
Das Zuhrören
Direkt nach unserer Geburt, nach dem Geburtstrauma, um genauer zu sein, waren die ersten Atemzüge die erste, existenzielle Erfahrung von Welt. Neben der mütterlichen Nähe und Wärme wurde die Atmung unser Zuhause, unser Ruhepol, unser Zentrum der Lebenserfahrung. Erst in der weiteren Entwicklung zogen uns die bereits vollentwickelten Sinne mehr und mehr in das Geschehen der äusseren Welt. Dies sind natürliche Vorgänge und können gar nicht anders ablaufen.

Im (Ver)laufe unseres weiteren Lebens wird es, wenn überhaupt, nur selten Momente des Innehaltens und des Erinnerns an die existenzielle Atmung geben. Der Verstand hat die "Herrschaft" übernommen, wir haben uns ihm unterworfen und lassen uns diktieren. Manipulierende Gedanken lassen uns an eine mentale, meist negative, grausame Welt glauben. Dass es Grausamkeit in der Welt gibt, lässt sich nicht verleugnen. Doch müssen wir dieses Grauen zu unserer eigenen Welt machen? Gibt es nicht
Wege und Möglichkeiten, aus diesem Gedankenchaos auszusteigen?

Ja, die gibt es!

Und zwar unkompliziert, direkt und aus der eigenen Erfahrung heraus. Indem wir uns in den
Tiefen unserer Atmung wieder zuhause fühlen, genau dort unseren Ruhepol finden und das Zentrum unseres Seins entdecken. Die Atmung kann zu einem Anker auf hoher See werden. Zu einem Fels in der Brandung des extrovertierten Lebens.

Wenn wir uns die Atmung des Körpers wieder mehr und mehr bewusst machen - und seien es nur wenige Atemzüge täglich - schaffen wir einen Ausgleich zur immer anspruchsvoller werdenden Welt.
Bewusstes Atmen trägt auch dazu bei, mehr Energie zur Verfügung zu haben.

Denn unser oberflächliches, flaches, kurzes, fast hechelndes Atmen in die Brust lässt die Qualität der Sauerstoffaufnahme enorm sinken. Hinzu kommen aktuell Bedingungen, wo wir immer wieder zusätzlich eine Nase-Mund-Bedeckung tragen müssen. Es wird daher immer wichtiger, sich der rechten
Zwerchfellatmung (der Atmung in den Bauch) zu widmen.

Weiterführende & ergänzende Links:

Mehr Luft | Zwerchfellatmung

Bewusstes Atmen | Ateminfos
E-Mail info@meditierenmitkay.de Impressum (c) 2021 - 2025 by mmk. | rel. 1.1